^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5



In der 8.Minute hatte Michel Wolf die erste Chance für die Hevener, er lief allein auf den Torwart der Gäste zu, scheiterte aber am Schlußmann. In der 19.Minute klingelte es dann im Tor der Gäste. Ali Abou-Saleh trifft zum 1:0 Führungstreffer. Die Gäste hatten zu dem Zeitpunkt kaum nennenswerte Chancen. Weiter ging es auf das Tor der Gäste, in der 27.Minute hatte Dennis Wojtakowski die Chance zum 2:0, aber er traf nur den Pfosten. Bis zur Halbzeit ging es hin un her, aber große Chancen auf beide Seiten blieben aus.

In der 2.Hälfte lief es aus Hevener sicht nicht mehr ganz so toll, man war nicht mehr Zielstrebig genug um den erlösenden 2:0 Treffer zu machen. Ab der 57.Minute lief es dann für die Gäste besser. David Gröger verkürzt zum 1:1. Von nun an machten die Gäste mehr Druck, und bekamen mehrere Chancen. In der 75.Minute bekamen die Gäste einen Freistoß, den Rene Püschel unter der Latte knallte und somit für die Gäste den 1:2 Führungstreffer machte. Das war auch der Endstand der Partie, nach dem 1:2 Treffer der Gäste lief auf beide Seiten nicht mehr viel.

Schiedsrichter: Karsten Schebesta - Zuschauer: 120 
Tore: 1:0 Ali Abou-Saleh (20.), 1:1 David Gröger (56.), 1:2 René Püschel (75.)

Boris Decker (TuS Heven): Es ist ein junges neu zusammengeformtes Team das sich noch weiter entwickeln muss. Wir haben in jedem Spiel 20 30 Minuten in denen wir zu passiv sind. Das muss sich in der nächsten Zeit noch ändern.