^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5



Heute im Spiel gegen SV Wanne 11 hat man trotz der Niederlage gesehen,das der TuS Heven noch am Leben ist. Nach der Partie äußerte sich Gökhan Yaman zum Spiel.

Aus dem Spiel heraus haben wir nichts zugelassen. 1:0 und 2:0 nach einem Eckball und das 3:0 war eine missglückte Flanke, die in den Torwinkel gefallen ist. Unglück, wenn man da unten steht halt! Trotzallem haben wir uns zu keiner Zeit aufgegeben. Wanne MUSS nach einer Notbremse die Rote Karte sehen als der letzte Mann unseren Cagatay Turgut zu Boden reißt als dieser an ihm vorbei auf den Torwart zu lief! 

Der stets unsichere Schiedsrichter (zugegebenermaßen für beide Seiten) entschied jedoch auf lediglich Gelb! Trotzdem waren wir nun am Drücker und Yannick Kellner erzielte Folgerichtig den Anschlusstreffer. Nun wackelte die Wanner Defensive! Trotzallem wollte der Ball nicht noch einmal im Tor der Wanne unterkommen. Stattdessen erzielte Wanne aus stark abseitsverdächtiger Position das 4:1 und durch einen gut getretenen direkten Freistoß das 5:1!

Fazit: Jeder, der das Spiel gesehen hat, hat auch mitbekommen, dass diese Mannschaft lebt und es nur noch eine Frage der Zeit ist bis der Erfolg zurück in Heven ist. Trotzallem ist es nun extrem wichtig in den nächsten Wochen zu punkten und das Primärziel lautet: Nichtabstieg!