^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5



Thomas, seit ende letzter Saison trainierst du mit deinem Bruder Manfred die 2.Mannschaft des TuS Heven 09, vorher warst du beim VfB Annen, was hat dich dazu bewogen von VfB Annen (Aufsteiger) zum TuS Heven (Absteiger) zu wechseln ?

Thomas Knapp: Heven ist halt eine Herzensangelegenheit, ich hatte damals schon gesagt das ich mal wieder mit meinem Bruder eine Mannschaft trainieren möchte. Peter Kluth und Timo Weißberg hatten den Kontakt zu meinem Bruder und mir aufgenommen, und gesagt das der Vorgänger entlassen worden ist, und ob wir das machen könnten. In Annen war die Sache eigentlich schon erledigt gewesen, wir hatten 7 Punkte Vorsprung und ich sah meine Arbeit als erledigt, da ehh nichts mehr anbrennen konnte. Ich wollte aber eh beim VfB Annen aufhören, denn nach 6 Jahre zusammen mit Andreas Gräber , habe ich gemerkt das es 1 Jahr zu viel war, und wollte deshalb auch wieder zurück zum TuS Heven 09.

Frage zur Mannschaft: Im vergleich zur letzten Saison könnt ihr jetzt mit der Mannschaft die komplette Vorbereitung machen, wie ist dein aktuelles Fazit (Stimmung & Fitness) zur Mannschaft im Vergleich zur letzten Saison, als ihr die Mannschaft übernommen habt ?

T.Knapp: Im Vordergrund steht natürlich der Konditionelle Aspekt. Wir können natürlich jetzt mit der Mannschaft die Kondition hoch halten, das spielerische einstudieren, das ist für uns natürlich sehr wichtig.
Als wir die Mannschaft in der letzten Saison zur Rückrunde übernommen haben, fehlte es halt an diverse Sachen, wie z.b an der Kondition, wir können ihnen auch unser Spielsystem vermitteln, und die Jungs ziehen klasse mit, was wiederum auch Spaß macht mit den Jungs zu arbeiten. Unser Ziel ist es halt, mit dem TuS Heven wieder aufzusteigen, und wir sind uns sicher, das es mit der Mannschaft klappen wird.