^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5



Was für ein Spiel heute im Hevener Rund gegen den starken SC Weitmar. Zu Beginn verteiltes Spiel mit vielen Zweikämpfen am Rande der Legalität. Schiri Matthias Gombel hatte, sagen wir mal, nicht seinen besten Nachmittag, zum Glück auf beiden Seiten.

Viele lustige Entscheidungen ließen die Emotionen hochkochen ... Nach 15 erstmal die Führung für die Gäste, bis dahin verdient. Viele lange Bälle viele Fehlpässe, aber der TuS jetzt zwingender. Schöne Kombi über LW 10 und Tolga Dilek, der locker einschiebt. Gekonnt nennt man das ... Dann zwingen die Gastgeber die Bochumer zum Eigentor ..2:1 und kurz vor der Pause sogar das 3:1 durch Laurenz Wassinger, dachten alle. Schiedsrichter Gombel sah ein Foul, welches wohl sein Geheimnis bleiben wird, denn der Keeper der Bochumer fiel über seinen eigenen Mann und der Ball wurde dadurch frei... Na ja Herr Gombel, aufgepasst im Strassenverkehr heisst die Devise ...Lamentieren hilft ja bekanntlich wenig in der Bezirksliga, denn der einzige Videobeweis, den es gibt, sind höchstens die Selfies der weiblichen Zuschauerinnen . Nachzutragen ist der neue Name von Keeper Kevin Wirges, dem Haldenwegtitanen.

 

Wie Coach Toddi Kastner so schön sagte:" KWW ist kein neues Kaufhaus in Heven , sondern heißt Kevin Wirges Weltklasse !!!" Wie er den einen Schuss aus dem Knick fischte war schon die ganz feine Torwartklinge. Nur bei einem Traumtor der Bochumer war selbst Teufelskerl KW1 machtlos...HZ 2:2 , wohl verdient und Schiri Wombel musste erstmal die gefühlten 80 gelben Karten nachtragen ... Im 2 Abschnitt dann schnell das 3:2 durch Laurenz und man wusste schon, dass es bis zum Ende spannend bleiben würde ...Die Hevener Konter wurden etwas schlampig ausgespielt und Weitmar stemmte sich mit allem was sie hatten gegen die Niederlage, aber nix wars und alle waren froh über den Abpfiff ( selbst der Schiri) ... es gibt halt so Tage, aber wir alle sollten wissen, dass es ohne Schiedsrichter nicht geht !!! Abpfiff Jubel und ein wenig Traurigkeit, da unser Capitano Erhan Akcan heute sein letztes überragendes Spiel machte für den TuS.

Emotionsspiel bei unserer Zweiten mit Rot und Last Minute Tor, nur heute auf der anderen Seite. Viele Fouls, viele enge Entscheidungen und leider kein guter Ausgang für unsere Truppe. 7 Tore nach gutem Spiel, aber leider 4 für den Gast und das bedeutet leider Heimniederlage. Diese Tore zum Schluss sind besonders ärgerlich und schmerzhaft, aber so ist Fussball, also weiter gehts Jungs, nächste Woche wieder bei O starten und punkten.

Beruf geht vor und leider kann Erhan Akcan den nicht mehr mit dem Training unter der Woche und dem Spiel am WE vereinbaren. Lieber Erhan , unsere Kabinentür steht immer offen für Dich. Alles Gute für Dich ....

golden goose pas cher golden goose pas cher golden goose pas cher golden goose pas cher golden goose pas cher golden goose pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher stone island outlet stone island outlet stone island outlet stone island outlet stone island outlet stone island outlet outlet moose knuckles moose knuckle canada max maillots oil paintings stone island outlet stone island uk stone island outlet stone island supreme outlet supreme outlet online
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok