^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5



Von Anfang an übernahmen die Hevener die Kontrolle über das Spiel und hatten zahlreiche Torchancen, und kamen dann auch früh zur 0:1 Führung. Danach folgten schwache zehn Minuten von TuS Heven mit vielen Fehlern und Ungenauigkeiten.

So bekamen die Hevener auch prompt den Ausgleich durch ein platzierten Schuss aus der zweiten Reihe. Darauf reagierten die Hevener gut und kam wieder ins Spiel und traf nach 5 Minuten zur 1:2 Führung, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Hevener zur 1:3 Führung durch eine klasse EInzelleistung durch Patrik Fiegler. Danach gab es noch die ein oder andere Torchance, aber das Ergebnis geht in dieser Höhe in Ordnung. "Es war kein gutes Spiel von uns, aber die drei Punkte waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet", so Heven Trainer Serdar Demir.

Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A. 
Tore: 0:1 Niko Konstantin Kefseridis (13.), 1:2 Niko Konstantin Kefseridis (25.), 1:3 Patrik Fiegler (38.)